Hundeshampoo: Darauf solltest Du unbedingt achten!

Aktualisiert am 4. April 2023 von Sascha & Phil.

Wenn du ein Hundebesitzer bist, ist es wichtig, dass du die richtige Wahl triffst, wenn es um Hundeshampoo geht. Es gibt einige Dinge, die du beachten musst, bevor du ein Hundeshampoo kaufst, um sicherzustellen, dass dein Hund gesund bleibt und sein Fell schön und glänzend wird.

Der braune Hund befindet sich im Badezimmer. Dieser Hund wurde mit Hundeshampoo gewaschen. Der Schaum befindet sich noch auf dem Hund.
In diesem Ratgeber findest du alle wesentlichen Informationen zum Thema Hundeshampoo. | © freepik – Designed by Freepik

In diesem Artikel werden wir dir die wichtigsten Dinge erklären, die du über Hundeshampoo wissen solltest.

Was ist Hundeshampoo?

Hundeshampoo ist ein speziell entwickeltes Reinigungsmittel für Hunde. Es unterscheidet sich von menschlichem Shampoo, da es auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt ist. Hundeshampoo enthält keine aggressiven Chemikalien, die die empfindliche Haut des Hundes reizen könnten.

Stattdessen enthält es Inhaltsstoffe, die das Fell des Hundes pflegen und ihm ein gesundes Aussehen verleihen. Es gibt verschiedene Arten von Hundeshampoo, die für unterschiedliche Bedürfnisse geeignet sind. So gibt es unter anderem Shampoos für Hunde mit empfindlicher Haut, Hunde mit Schuppen, für Hunde mit kurzem oder langem Fell, sowie Hundeshampoo gegen Schädlinge und Ungeziefer.

Es ist also wichtig, das richtige Shampoo für deinen Hund zu wählen, um sicherzustellen, dass sein Fell und seine Haut optimal gepflegt werden. Beim Kauf von Hundeshampoo solltest du auch auf die Qualität achten und sicherstellen, dass es keine schädlichen Inhaltsstoffe enthält.

Insgesamt ist Hundeshampoo ein wichtiger Bestandteil der Pflege und Hygiene deines Hundes und sollte regelmäßig verwendet werden, um sein Fell und seine Haut gesund zu halten.

💡 Anmerkung: Achte darauf, dass dein Hund beim Waschen möglichst wenig von dem Hundeshampoo-Wasser trinkt. Dies lässt sich häufig nicht vermeiden, aber sicher ist sicher, auch wenn das Shampoo keine aggressiven Chemikalien enthält und in der Regel ungefährlich ist.

💡 Aktuelle Top 6 Amazon-Bestseller für Hundehsampoo

AngebotBestseller Nr. 1 Glückstier Hundeshampoo, 250 ml, rückfettendes Shampoo für alle Hunderassen, für glänzendes Fell & bessere Kämmbarkeit, angepasster pH-Wert, 100 % vegan & tierleidfrei
AngebotBestseller Nr. 2 MENFORSAN Aloe Vera Hundeshampoo 1 Liter
Bestseller Nr. 3 AniForte Neemöl Shampoo für Hunde 500ml - Hundeshampoo gegen Juckreiz, Milben, Flöhe, Zecken, Hautfreundlich, Pflegend & leicht kämmbar, Fellpflege & Fellglanz, Angenehm im Geruch
Bestseller Nr. 4 Neutral-Shampoo, 1 l
AngebotBestseller Nr. 5 Nobleza Hundeshampoo gegen Juckreiz Milben Pilz Floh,Mit Natürlicher Extrakt,Rückfettendes Sensitive-Shampoo Katze, Anti-Bakteriell, Lindert Hautreizungen,auch für Welpen und Kätzchen (500ml)
Bestseller Nr. 6 Trixie Kräutershampoo 250Ml 2900

Letzte Aktualisierung am 2.11.2023 / Affiliatelinks (Werbung) / Haftungsausschluss für Preise / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vor- und Nachteile eines Hundeshampoos

Vorteile:

  • reinigt das Fell
  • entfernt Gerüche aus dem Fell
  • kann gegen Schädlinge und Ungeziefer helfen
  • dein Hund wirkt gepflegter
  • Entzündungen oder Hautreizungen können vorgebaut werden

Nachteile:

  • je nach Hersteller fragwürdige Inhaltsstoffe

So wählst Du das richtige Shampoo für Deinen Hund aus

Als Hundebesitzer möchte man natürlich nur das Beste für seinen Vierbeiner. Das gilt auch für die Wahl des richtigen Shampoos. Doch welche Kriterien sind hierbei wichtig? Zunächst sollte man auf die Bedürfnisse des eigenen Hundes achten. Hat er empfindliche Haut oder leidet er unter Schuppen? Dann sollte man ein Shampoo wählen, das speziell für diese Probleme geeignet ist.

Auch das Fell des Hundes spielt eine Rolle. Hier gibt es unterschiedliche Shampoos für langes oder kurzes Fell sowie für verschiedene Fellfarben. Wichtig ist auch, dass das Shampoo frei von schädlichen Inhaltsstoffen, auf den pH-Wert der Hundehaut abgestimmt ist, sowie einen rückfettenden Effekt aufweisen kann.

Beim Kauf solltest du also genau auf die Inhaltsstoffe achten und sich im Zweifelsfall von einem Tierarzt beraten lassen. Besonders wichtig ist, dass das Hundeshampoo auch direkt für Hunde entwickelt und abgestimmt wurde. Verzichte unbedingt darauf, Shampoo für Menschen zu verwenden. Mit dem richtigen Shampoo kann man das Fell seines Hundes nicht nur sauber, sondern auch gesund und glänzend halten.

Wichtige Inhaltsstoffe vom Hundeshampoo

Ein gutes Hundeshampoo sollte aus hochwertigen Inhaltsstoffen bestehen, die sanft zur Haut und zum Fell des Hundes sind. Ein wichtiger Bestandteil ist beispielsweise Aloe vera, das beruhigend auf gereizte Haut wirkt und das Fell glänzend macht.

Auch Kamille und Lavendel können beruhigend wirken und helfen, Juckreiz zu lindern. Es gibt auch spezielles Hundeshampoo gegen Juckreiz. Ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff ist Panthenol, das das Fell stärkt und Feuchtigkeit spendet. Ebenfalls wichtig ist, dass das Shampoo frei von Parabenen, Sulfaten und künstlichen Duftstoffen ist, um mögliche Reizungen zu vermeiden.

Ein gutes Hundeshampoo sollte zudem pH-neutral sein, um die natürliche Schutzschicht der Haut nicht zu beeinträchtigen. Beim Kauf eines Hundeshampoos sollte man also auf die Inhaltsstoffe achten und sich für ein hochwertiges Produkt entscheiden, das sanft zur Haut und zum Fell des Hundes ist.

💡 Anmerkung: Du wirst in der Regel kein perfektes Hundeshampoo finden, wo alle Inhaltsstoffe zu 100 Prozent natürlich sind, dennoch kannst du zu Hundeshampoo greifen, welche überwiegend auf natürliche Produkte setzen. Dadurch tust du deinen Hund etwas Gutes, auch wenn diese Produkte häufig etwas teurer sind als rein chemische Produkte.

Diese Inhaltsstoffe sollte ein Hundeshampoo nicht enthalten!

Neben den Inhaltsstoffen, die wichtig in einem Hundeshampoo sind, gibt es einige Inhaltsstoffe, die auf keinen Fall in einem Hundeshampoo enthalten sein sollten, da sie die Haut deines Hundes reizen oder allergische Reaktionen auslösen können.

  • Sulfate: Sulfate sind aggressive Reinigungsmittel, die das Fell deines Hundes austrocknen und die Haut reizen können. Vermeide Produkte, die Sodium Lauryl Sulfate (SLS) oder Sodium Laureth Sulfate (SLES) enthalten.
  • Parabene: Parabene sind Konservierungsmittel, die in vielen Kosmetikprodukten verwendet werden. Sie können allergische Reaktionen auslösen und das Hormonsystem deines Hundes beeinflussen. Vermeide Produkte, die Methylparaben, Propylparaben oder Butylparaben enthalten.
  • Künstliche Duftstoffe: Künstliche Duftstoffe können die Haut deines Hundes reizen und allergische Reaktionen auslösen. Vermeide Produkte, die Parfum oder Duftstoffe enthalten, die nicht aus natürlichen Quellen stammen. Außerdem kann es passieren, dass sich dein Hund bei einem zu starken Duft auch gegen das Shampoo wert und das Waschen dadurch erschwert wird.
  • Alkohol: Alkohol kann das Fell deines Hundes ebenfalls austrocknen und die Haut reizen. Vermeide daher Produkte, die Alkohol oder Isopropylalkohol enthalten.

Indem du auf diese Inhaltsstoffe achtest und sie vermeidest, kannst du sicherstellen, dass das Hundeshampoo, das du kaufst, sanft und schonend für die Haut deines Hundes ist. Neben den Inhaltsstoffen, die also wichtig sind, sind es vorwiegend die Inhaltsstoffe, die nicht enthalten sein sollten, auf die du genau vor dem Kauf achten solltest.

Produkte für bestimmte Felltypen beachten

Ein Hundeshampoo ist nicht gleich ein Hundeshampoo. Es gibt, wie bereits erwähnt, spezielle Produkte für bestimmte Felltypen, die besser geeignet sind als andere, doch warum ist das so?

Jeder Hund hat ein anderes Fell und entsprechend unterschiedliche Bedürfnisse. Ein Hund mit langem Fell benötigt unter anderem ein Shampoo, das das Fell entwirrt und pflegt, während ein Hund mit kurzem Fell eher ein Shampoo benötigt, das das Fell gründlich reinigt und gleichzeitig die Haut nicht austrocknet. Auch Hunde mit empfindlicher Haut benötigen ein spezielles Shampoo, das darauf abgestimmt ist, ihre Haut zu beruhigen und zu pflegen.

Es ist wichtig, dass Hundebesitzer sich darüber im Klaren sind, dass ein falsches Shampoo nicht nur das Fell des Hundes, sondern auch seine Haut schädigen kann. Ein Shampoo, das nicht auf den Felltyp abgestimmt ist, kann das Fell spröde und trocken machen und die Haut des Hundes reizen. Das wiederum kann zu Juckreiz, Hautirritationen und sogar zu Haarausfall führen.

Daher ist es ratsam, sich vor dem Kauf eines Hundeshampoos über den Felltyp des eigenen Hundes zu informieren und ein Shampoo zu wählen, das speziell auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt ist. So bleibt das Fell gesund und glänzend und die Haut des Hundes wird geschützt und gepflegt.

💡 Anmerkung: Auch wenn einige Hundeshampoos angeblich für alle Felltypen geeignet sind, ist es empfehlenswert zu einem Produkt zu greifen, welches wirklich für einen bestimmten Felltyp oder für ein ganz bestimmtes Problem entwickelt wurde.

So häufig solltest Du Deinen Hund baden

Als Hundebesitzer möchte man seinem Vierbeiner natürlich eine optimale Pflege zukommen lassen. Doch wie oft sollte man den Hund baden? Grundsätzlich gilt, dass man den Hund nicht zu oft baden sollte, da dies die natürliche Schutzschicht der Haut angreifen kann.

Ein- bis zweimal im Monat ist in der Regel ausreichend, es sei denn, der Hund hat sich stark verschmutzt oder hat einen unangenehmen Geruch entwickelt. In diesem Fall kann eine zusätzliche Reinigung notwendig sein. Wichtig ist dabei, ein mildes Hundeshampoo zu verwenden.

Auch die richtige Wassertemperatur spielt eine Rolle. Das Wasser sollte lauwarm sein, um den Hund nicht zu schockieren. Nach dem Baden solltest du dein Hund gründlich ab trocken, um Erkältungen zu vermeiden und den Trocknungsprozess zu beschleunigen.

💡 Unsere Erfahrung: Aus Erfahrung können wir sagen, dass es sinnvoll ist ein großes Handtuch für deinen Vierbeiner zu kaufen bzw. einfach ein altes Handtuch zu benutzen. Nach dem Waschen schütteln sich die meisten Hunde gerne, da sie dadurch das überschüssige Wasser aus dem Fell loswerden. Wenn du nicht möchtest, dass dein gesamtes Bad „schwimmt“ also alles stark nass wird, dann solltest du nach dem Waschen deinen Hund direkt ordentlich mit dem Handtuch abrubbeln. Selbst nach dem Abrubbeln wird sich dein Hund noch schütteln und du glaubst gar nicht, wie viel Wasser da aus dem Fell kommt.

Mögliche Nebenwirkungen bei zu häufigen Baden

Hundeshampoos sind ein wichtiger Bestandteil der Pflege für unseren geliebten Vierbeiner. Allerdings sollten wir uns bewusst sein, dass auch diese Produkte mögliche Nebenwirkungen haben können.

Es ist wichtig, die Inhaltsstoffe der Shampoos zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie für unseren Hund geeignet sind. Einige Inhaltsstoffe können allergische Reaktionen hervorrufen oder die Haut reizen. Deswegen ist es wichtig, das Shampoo gründlich auszuspülen, da Rückstände auf der Haut des Hundes zu Juckreiz und Irritationen führen können.

Eine übermäßige Verwendung von Shampoo kann ebenfalls dazu führen, dass die natürlichen Öle der Haut des Hundes entfernt werden, was zu trockener Haut und einem stumpfen Fell führen kann. Es ist daher ratsam, das Shampoo nur bei Bedarf zu verwenden und auf die Bedürfnisse des Hundes abzustimmen.

Kaufratgeber zum Hundeshampoo: Darauf solltest Du achten!

Beim Kauf von Hundeshampoos gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass das Produkt den Bedürfnissen des Hundes entspricht. Zunächst solltest du darauf achten, dass das Shampoo speziell für Hunde entwickelt wurde und nicht für Menschen oder andere Tiere. Dies gewährleistet, dass das Shampoo auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt ist und keine schädlichen Inhaltsstoffe enthält.

Es gibt mittlerweile viele Alternativen zu herkömmlichem Hundeshampoos, die für die Pflege des Hundefells genutzt werden können. Eine Möglichkeit ist unter anderem die Verwendung von Trockenshampoo für Hunde, das einfach auf das Fell aufgetragen und anschließend ausgebürstet wird. Auch spezielle Shampoos für Hunde mit empfindlicher Haut oder Allergien sind erhältlich.

Eine weitere Alternative ist die Verwendung von natürlichen Produkten wie Kokosöl oder Aloe vera, die das Fell pflegen und zugleich schonend sind. Es ist jedoch wichtig, bei der Wahl des Shampoos auf die Bedürfnisse des eigenen Hundes zu achten und gegebenenfalls Rücksprache mit dem Tierarzt zu halten. Denn jedes Fell hat unterschiedliche Bedürfnisse und erfordert eine individuelle Pflege.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Hauttyp des Hundes. Es gibt Shampoos, die speziell für trockene, empfindliche oder fettige Haut entwickelt wurden. Es ist daher wichtig, das richtige Shampoo für den individuellen Hauttyp des Hundes auszuwählen, um Hautirritationen oder andere Probleme zu vermeiden.

Neben der Art des Hundefells, dessen Hauttyp und auch der Art von dem Shampoo an sich, solltest du außerdem auf den Geruch achten. Einige Hunde haben empfindliche Nasen und reagieren empfindlich auf starke Düfte. Auch wenn es für uns vielleicht angenehm riecht, so kann es durchaus passieren, dass der Duft deinem Hund zu viel wird, weshalb er sich stark gegen das Waschen wehren wird. Es ist daher ratsam, ein Shampoo ohne zusätzliche Duftstoffe auszuwählen.

Insgesamt ist es also wichtig, beim Kauf von Hundeshampoos auf die Bedürfnisse des Hundes einzugehen und ein Produkt zu wählen, das speziell auf diese Bedürfnisse abgestimmt ist. Mit der richtigen Wahl des Shampoos kann man dazu beitragen, dass der Hund gesund und glücklich bleibt.

Zusammenfassung zum Hundeshampoo

Fazit: Ist Hundeshampoo sinnvoll oder nicht? 

Abschließend kann gesagt werden, dass die Wahl des richtigen Hundeshampoos für jeden Hundebesitzer von großer Bedeutung ist. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Shampoo auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt ist. Außerdem sollten keine schädlichen Inhaltsstoffe enthalten sein.

Ein gutes Hundeshampoo reinigt nicht nur das Fell, sondern pflegt auch die Haut und kann sogar bei bestimmten Hautproblemen helfen. Es lohnt sich, etwas Zeit in die Auswahl des richtigen Shampoos zu investieren, um dem Hund eine angenehme und gesunde Pflege zu ermöglichen.

Insgesamt sollte man sich bewusst sein, dass die richtige Pflege des Hundes nicht nur für das Wohlbefinden des Tieres, sondern auch für die Bindung zwischen Hund und Besitzer von großer Bedeutung ist.

Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass ein Hundeshampoo sehr sinnvoll ist und zu der Grundausstattung eines jeden Hundebesitzers zählen sollte. Dennoch kommt es auch hier, wie bei so vielen im Leben, auf die richtige Dosierung an. Zu häufiges Baden schadet deinem Hund mehr, als es ihm nützt.

💡 Unser Preis-Leistung-Tipp für Hundeshampoo:

Neutral-Shampoo, 1 l
  • Original verpackte Neuware
  • Hochwertige Aufmachung
  • Attraktiver Preis
  • Lieferung ab Lager
  • Enthält Reaktionsmasse aus 5-Chlor-2-methyl-4-isothiazolin-3-on [EG-Nr. 247-500-7] und 2-Methyl-2Hisothiazol-3-on [EG-Nr. 220-239-6] (3:1). Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Letzte Aktualisierung am 1.12.2023 / Affiliatelinks (Werbung) / Haftungsausschluss für Preise / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

FAQ zu dem Thema Hundeshampoo

Bei unserer Recherche zu diesem Thema ist uns aufgefallen, wie viele Fragen Hundebesitzer doch im Zusammenhang mit diesem Thema haben. Einige dieser Fragen sind dabei immer wieder aufgetaucht. Aus diesem Grund möchten wir die zwei häufigsten Fragen nun klären.

Ist Hundeshampoo wirklich notwendig?

Diese Aussagen können wir mit einem klaren JA beantworten. Hundeshampoo in Maßen, kann deinen Vierbeiner vor Krankheiten sowie Schädlingen schützen. Dennoch ist eine übertriebene Pflege, also ein zu häufiges Baden des Hundes eher kontraproduktiv und kann mehr Schaden anrichten, als es schlussendlich nützt. Du entscheidest also selbst darüber, wie sinnvoll und gut der Einsatz eines Hundeshampoos ist.

Kann man Hunde auch mit normalem Shampoo waschen?

Nein, auf gar keinen Fall! Das Shampoo für uns Menschen ist auf unsere Haut abgestimmt. Das bedeutet, es besitzt einen pH-Wert von 5,5 bis 6. Hundeshampoo hingegen besitzt einen ph-Wert von 7,4 und ist somit optimal auf die Haut des Hundes abgestimmt.

Sale

💡 Aktuelle Angebote [Sale%] für Hundeshampoo

In der folgenden Liste findest du diverse Angebote für Hundeshampoo:

Letzte Aktualisierung am 2.11.2023 / Affiliatelinks (Werbung) / Haftungsausschluss für Preise / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API